Daten müssen automatisiert in einer Systemeingabe münden. Aber gleichzeitig müssen die Testdaten geändert und verwaltet werden.

Testdurchführung

Automatisierte Erfassung

Testdatenmanagement

Testautomatisierung:

Testfallerstellung

Testdurchführung

Testvalidierung

Themen:

Basiswissen für Steuerprozesse in Banken

Internationale Adressformate

Abgeltungsteuer

Finanzmarktstabilisierung

Foreign Accounting Tax Compliance Act

Testautomatisierung

374. Verordnung zur Solvabilität

One Step Settlement

Öffentliche Vorträge

Allgemein:

Startseite

Orientierung

Sitemap (Kurztexte)

Sitemap (Struktur)

Gästebuch

Das Letzte auf der Site

BLOG Kurzinfos im Weblog

Anfrage

§6 TDG Kennzeichnung

Foto und Bildlizenzen

Kontakt

Mobil A
Mobil D
Office
Fax
+43 (68) 110 622 322
+49 (175) 29 843 83
+49 (89) 820 738-24
+49 (89) 820 738-29

Der Zyklus

Natürlich ist es so, dass Testdaten zunehmend veralten. Umstellungen der Datenprovider wie WM oder Kurslieferanten sorgen dafür, dass die Testdaten teilweise zu ersetzen, zu erweitern oder sogar komplett mit erweiterten Datenstrukturen zu ergänzen sind. Sinnvolle Tools, nicht nur um die Daten zu halten, sondern den laufenden Erneuerungsbedarf zu unterstützen, sind erforderlich.

Sie sind hier: »  Startseite  »  Themen »  Testautomatisierung »  Testdurchführung

Möglichkeiten eines Testdatenmanagement


Mit einer Excel basierten Lösung werden hier Testfälle einer Migration abgearbeitet. Die Testdurchführung wird durch eine zentrale Steuerung unterstützt. Testfälle, Testschritte und Testobjekte bilden ein Testatom: Die Prüfung eines Felder für ein Business Objekt: Hier die Vollständigkeit der Kundendaten eines verstorbenen Kunden. Durch klare Strukturierung der Testfälle auf Basis von Datenmodellen können Testmanagementsysteme wie z.B. das Quality Center effizient befüllt werden.


Tools zur Verwaltung

Klick für Großansicht

Nach unten werden die "weggearbeiteten" also behobenen Fehler dargestellt, die blauen Bereiche sind in Behebung / Retest, die Roten sind neu gefundene Fehler und noch in in Analyse.

Inzwischen gibt es eine Reihe von Tools, die bestimmte Segmente der Testautomatisierung abdecken. Am bekanntesten sind die Tools für das Testfall-Management. Sie erfassen Ihre Testfälle in einer Art Datenbank, Sie planen auf Basis des Datenhaushalts und dokumentieren die Ergebnisse (Fehler) per Erfassung.

Sicherlich hilft das Managementreports schnell und verlässlich zu generieren. Dennoch ist die konzeptionelle Arbeit der Testfallerstellung, des Testdatenmanagements und der Verbesserung des Testprozesses an sich nicht im geringsten Betroffen. Die meisten Daten sind in diesen Tools gar nicht gespeichert, sondern die Tools verwalten nur Metadaten, also Daten über den Testfall und gar nicht den Testfall selber.

Automatisierte Erfassung

Auch die Eingabe von Daten in die Bildschirme läßt sich automatisieren. Einfache aber zweckmäßige Tools sind günstig bis kostenfrei verfügbar. MacroX bietet die Möglichkeit einer Skript-Aufzeichnung an. Skripte lassen sich manuell oder mittels eigener Routinen optimieren, so dass perfekte Abläufe garantiert sind.


Testdatenmanagement

Testdaten müssen verwaltet werden. Dazu zählen Ergänzung mit neuen Daten und die Optimierung von Daten durch erneute Zusammenstellung



weiter zu » Testvalidierung

zur nächsten Seite
zur letzten Seite zurück
Startseite
zur nächsten Seite
zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
Add Site to Mr. Wong
Bei LinkARENA bookmarken